AVP Universe Germany

Werkstatt und Kostüme - Allgemein => Hilfe bei Kostümproblemen => Thema gestartet von: Azuul am August 31, 2016, 03:50:46 Nachmittag

Titel: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am August 31, 2016, 03:50:46 Nachmittag
Seit Arrow auf der Comic Con Stuttgart davon sprach, dass es jetzt günstig Kehlkopfmikros gibt, will ich mir eins besorgen.
Hat schon Jemand Erfahrungen mit solchen Mikros gemacht oder besitzt eins?

Auf Amazon findet man wirklich viel Auswahl. Ich brauche eins mit einem normalen (3,5mm) Stecker, damit ich das Ding mit meinem Lautsprecher verbinden kann.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am August 31, 2016, 04:04:17 Nachmittag
Bisher ist das hier mein Favorit
https://www.amazon.de/Kehlkopfmikrofon- ... pfmikrofon (https://www.amazon.de/Kehlkopfmikrofon-Ohrh%C3%B6rer-Transparenter-Akustikschlauch-Kopfh%C3%B6rer/dp/B017KQCW4I/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1472651035&sr=8-2&keywords=kehlkopfmikrofon)
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Jin Jung am August 31, 2016, 04:50:46 Nachmittag
.dh. Jupp so auch bei mir.  .dh.

Das ist ein cooles Upgreat.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Scottish Predator am September 01, 2016, 06:53:00 Vormittag
Interessante Sache. Wie ist das mit dem Schwitzen dann? Könnten die Geräte anfällig sein dafür?
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am September 01, 2016, 06:43:32 Nachmittag
Für Feuchtigkeit an sich eher nicht, wir gehen ja damit auch nicht baden. Den Kabeln an sich ist ja Wasser oder Schweiß egal (so lange sie isoliert sind). Sorgen mache ich mir um eine etwaige Platine etc. Doch die muss man nur ausfindig machen und dann extra isolieren.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Scottish Predator am September 01, 2016, 06:47:43 Nachmittag
Hat auf jeden Fall auch mein Interesse geweckt.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am September 01, 2016, 06:52:42 Nachmittag
Ich benutze für andere Kostüme, z. B. Stormtrooper, Darth Vader, das Aker1505. Es ist eine günstige Lautsprecherkombination mit zwei Boxen. Ich schreibe "Kombination" obwohl es nur ein Lautsprecher ist, doch man kann über einen separaten Anschluss auch noch z. B. ein Smartphone etc. anschließen und Musik oder Effekte abspielen, während man gleichzeitig über das Mikro spricht.
Thorwei hat das auch bei sich verbaut. Kurkmak hat etwas ähnliches, Funbox glaube ich heißt es.

Darth Hogge oder Kurkmak, könnt ihr mal eure Lösung des FX Speakers hier dazu posten?
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Darth Hogge am September 02, 2016, 09:08:13 Vormittag
Zitat von: "Azuul"
Ich benutze für andere Kostüme, z. B. Stormtrooper, Darth Vader, das Aker1505. Es ist eine günstige Lautsprecherkombination mit zwei Boxen. Ich schreibe "Kombination" obwohl es nur ein Lautsprecher ist, doch man kann über einen separaten Anschluss auch noch z. B. ein Smartphone etc. anschließen und Musik oder Effekte abspielen, während man gleichzeitig über das Mikro spricht.
Thorwei hat das auch bei sich verbaut. Kurkmak hat etwas ähnliches, Funbox glaube ich heißt es.

Darth Hogge oder Kurkmak, könnt ihr mal eure Lösung des FX Speakers hier dazu posten?

Das ist eine "Fanbox" von ebay. Meine hat damals so um die 20 € gekostet. Dazu dann eine normale Mini-SD Card mit dem Sound drauf und fertig.
Kùrkmàk nutzt die um den Pred-Sound quasi vom Band laufen zu lassen. Die Box ist versteckt in einer Gürteltasche
Ich nehme die als Nazgul mit dem Nazgul-Schrei. Ein Mikro nutzen wir aber beide nicht. Das mitgelieferte taugt nix, aber evtl. teste ich das von Euch erwähnte mal.

Ich mache nachher mal Fotos von der Box und reiche die dann nach.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Darth Hogge am September 03, 2016, 11:48:45 Vormittag
Hier dann die Bilder der Fanbox.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Scottish Predator am September 03, 2016, 12:33:16 Nachmittag
Hallo!
Könntest du bitte mal die etwaigen Abmessungen davon posten?
Danke.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Darth Hogge am September 03, 2016, 12:50:43 Nachmittag
Logo:

H: 12,5 cm incl. der Drehregler oben für die Lautstärke
B: 9 cm
T: 4,5 cm

Alles ca. mal eben mit dem Lineal abgemessen.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Scottish Predator am September 04, 2016, 04:36:39 Nachmittag
Dankeschön! .danke.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am September 05, 2016, 09:50:38 Vormittag
Ah, toll danke. Das Aker1505 von Ebay wirst Du dann auch von den GGlern her kennen oder, Darth Hogge?
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Darth Hogge am September 05, 2016, 10:04:04 Vormittag
Zitat von: "Azuul"
Ah, toll danke. Das Aker1505 von Ebay wirst Du dann auch von den GGlern her kennen oder, Darth Hogge?

Ehrlich gesagt, nein. ;-)
Damit hatte ich mich vorher nie großartig beschäftigt. Bei meinem Republic Commando ist das alles im Helm eingebaut. Das hat ein Freund für mich gemacht, der die ganze Elektronik vom RC für mich gebastelt hat.

So, das Kehlkopfmikro kam gerade. Teste ich dann mal die Tage.
Bin gespannt, ob ich es dann auch für den Kylo und Nazgul nehmen kann. Evtl. hole ich dann alles nochmal als 2. Satz. Dann müssen Kùrkmàk und ich uns das nicht immer für die verschiedenen Kostüme teilen.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am September 05, 2016, 10:08:11 Vormittag
Guckt mal auf Ebay nach Aker MR 1505
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am Oktober 21, 2016, 02:52:58 Vormittag
Also, ich kaufte mir ein 19,99 Mikro von Ebay...was gleich mal nicht funktioniert und ich es umtauschen muss. Mal sehen was dabei rauskommt.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Jin Jung am Oktober 21, 2016, 08:35:47 Vormittag
Zitat von: "Azuul"
Also, ich kaufte mir ein 19,99 Mikro von Ebay...was gleich mal nicht funktioniert und ich es umtauschen muss. Mal sehen was dabei rauskommt.

habe heute bei Amazon , den Verstärker und das Mikrofon dazu bestellt werde Feedback geben, wie ich damit zurecht komme. test Event ist ja das Halloween-special in Aachen.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Darth Hogge am Oktober 21, 2016, 09:54:23 Vormittag
Zitat von: "Azuul"
Also, ich kaufte mir ein 19,99 Mikro von Ebay...was gleich mal nicht funktioniert und ich es umtauschen muss. Mal sehen was dabei rauskommt.

Mein Amazon-KehlkopfMirko hat leider auch nicht direkt gefunzt, als ich das Anfang September bekam und mal kurz angetestet hatte. Da habe ich das erstmal beiseite gelegt und wollte mich mal in Ruhe darum kümmern, da ich vermutet hatte, ich hätte was falsch gemacht.
Ich hoffe mal, dass das nicht auch defekt ist, da die Rückgabefrist sicher schon abgelaufen ist. Muss ich nun mal doch endlich ausführlich testen.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am Oktober 27, 2016, 11:35:37 Vormittag
Zitat von: "Jin Jung"
Zitat von: "Azuul"
Also, ich kaufte mir ein 19,99 Mikro von Ebay...was gleich mal nicht funktioniert und ich es umtauschen muss. Mal sehen was dabei rauskommt.

habe heute bei Amazon , den Verstärker und das Mikrofon dazu bestellt werde Feedback geben, wie ich damit zurecht komme. test Event ist ja das Halloween-special in Aachen.

Welchen? Link bitte .gi.
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am Oktober 30, 2016, 05:56:20 Nachmittag
Mittlerweile habe ich mein Mikro als defekt gemeldet und Ersatz bekommen. Das testete ich mit Iphone 5S und Huawei P8 lite zunächst.

1. Die Sprachnachrichten hören sich an als wäre ich Till Schweiger.
2. Die Spracherkennung funktioniert gar nicht, es kommen völlig andere Worte raus und auch viel weniger als ich sprach.

3. Mit dem Aker 1505 funktioniert das Mikro gar nicht.

Also rate ich von billigen Geräten definitiv ab und werde nächstes Jahr mal ein teureres Gerät ausprobieren.

Darth Hogge, versuch Deins auch mal mit Handies. Würde mich interessieren, ob es wie bei mir ist.

Das ist meins, und nachdem ich das andere jetzt auch mit dem Handy testete stellte ich fest dass es ebenfalls funktioniert...jetzt habe ich zwei Kehlkopfmikros...
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am Oktober 30, 2016, 06:08:30 Nachmittag
Zitat von: "Darth Hogge"
Hier dann die Bilder der Fanbox.

Das müsste eure sein, oder?
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Darth Hogge am Oktober 30, 2016, 07:36:13 Nachmittag
Mein letzter Test mit der Soundbox war leider ohne Erfolg. JinJung hat wohl ermittelt, dass es wegen Mono vs. Stereo nicht funktioniert.

Wie nutzt Du das Mikro denn genau mit dem Handy? Über eine bestimmte App?
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am November 11, 2016, 02:43:25 Vormittag
Also wie ich jetzt von Darth Hogge erfuhr, der mit Jin Jung darüber sprach, funktionieren die Mikros nicht mit dem Aker 1505 wegen dem Mono zu Stereo Problem.

Jin Jung, könntest Du das näher erläutern. Und, welche Kehlkopfmikros würden denn funktionieren?
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Jin Jung am November 11, 2016, 10:55:38 Nachmittag
Zitat von: "Azuul"
Also wie ich jetzt von Darth Hogge erfuhr, der mit Jin Jung darüber sprach, funktionieren die Mikros nicht mit dem Aker 1505 wegen dem Mono zu Stereo Problem.

Jin Jung, könntest Du das näher erläutern. Und, welche Kehlkopfmikros würden denn funktionieren?

Welche Kehlkopfmicros funktionieren, habe ich bisher noch nicht herrausgefunden, arbeite auch fieberhaft daran.

Das Problem ist, dass der Verstärker Mono ist und das Micro einen Stereo ausgang hat.

Auch ein Adapter den ich mir bestellt hatte, der von Stereo( Micro) aus Mono ( >Sprachverstärker) geht , funktioniert nicht.

In der Elektrikerwerkstadt von uns habe ich mal das Problem geschieldert und ihnen die Teile mal zum versuchen dort gelassen.

Resultat : Der Verstärker und das Kehlkopfmicro haben unterschiedliche Paritäten.
Soll heißen, der Widerstand des Micros ist zu hoch als im gegensatz das Orginal mitgelieferte Micro von dem Verstärker.
Man hört dasd es eine Verbindung hat wenn man den Sprcjknopf drückt, dennoch kommt keine Ton übertragung zu stande. Wohl aufgrund des zu hohen Widerstandes der Leitung von dem Kehlkopfmicro.

Werde mich aber noch weiter erkundigen, bei den Troopern hat es ja funktioniert. RTFM
Titel: Re: Kehlkopfmikrofon für die Maske
Beitrag von: Azuul am November 12, 2016, 12:40:43 Vormittag
.gi. .danke.